Blog

Als Grazer Autorinnen und Autoren Kollektiv unterstützen wir uns durch ehrliche Kritik, getreu unseren Werten von Freundschaft, Feedback und Freiheit. Wir engagieren uns vielfältig bei Lesungen, Theaterstücken, Romanen, Radiosendungen und anderen literarischen Projekten.

Unser Archiv ist wieder aktuell!

Die Sendung vom letzten Dienstag „cry my Texte, jung wie Goethe!“ steht euch ab sofort in unserem Archiv zum Nachhören zur Verfügung. Dort findet ihr selbstverständlich auch weiterhin die Links zu allen Sendungen, die wir bislang produziert haben. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Cry my Texte, jung wie Goethe!

Ja, das ist wirklich der Titel unserer neuen Ausgabe von 7 shades of Grauko, die ihr am Dienstag, dem 25. Mai ab 18.00 über den Sender von Radio Helsinki (92.6) hören könnt.

Wenn ihr wissen wollt, was sich hinter diesem Titel verbirgt und vor allem, wenn ihr wissen wollt, wie unsere Autorinnen und Autoren ihn verarbeitet haben, dann müsst ihr heute Abend schon aufdrehen.

Nur eines sei vorweg verraten: Margarita Kinstner präsentiert uns heute die erste Ausgabe einer neuen Rubrik mit dem Titel „Literatur aus anderen Galaxien“ , in der sie Texte anderer AutorInnen vorstellt. Heute Kristin Fieseler und Martin Peichl mit Beiträgen aus der Literaturzeitschrift &Radieschen. Für weitere Details dazu bitte hier clicken!

Damit gute Unterhaltung mit unserer neuesten Sendung. Die April Ausgabe zum Thema „Ausreden“ kann man ab sofort übrigens über diesen LINK nachhören.

Miaz und Luis

von Veronika Unger

Ich bin eben hingegangen, weil es Nachbarpflicht ist. Die Miaz hatte ich schon über zehn Jahre nicht mehr gesehen, nun war sie im Pflegeheim gestorben. Über neunzig ist sie geworden. Ein schönes Alter!  Während der Totenmesse wandern meine Gedanken zu alltäglichen Dingen und Sorgen. Von der letzten Bank aus beobachte ich ungestört die Trauergemeinde. Keine tief gebeugten Häupter vor mir, auch nicht in der ersten Reihe. Man ist halt dabei, weil es sich gehört.

Auf dem Weg von der Kirche zum Friedhof hinauf, murmeln nur wenige den Rosenkranz mit. „Ah, servas, siacht ma di a amol!“ höre ich öfter als das „Gegrüßet seist du Maria“. Miaz und Luis weiterlesen

Ausreden gibt es viele!

Angefangen beim Schüler-Klassiker „mein Hund hat meine Hausaufgaben gefressen!“

Hmmm! Ein guter Aufsatz!

Und natürlich gibt es auch viele Ausreden, sich die heutige Ausgabe von „7 shades of Grauko“ (27.4. 18.00 auf 92.6 helsinki.at/livestram) zum Thema „Ausreden“ nicht anzuhören. Aber die können auch nicht glaubhafter sein als unser hungriger Hund. – Außer ihr wollt auf die Wiederholung an Christi Himmelfahrt um 14.00 oder das Hochladen in unser Archiv warten. Die Ausreden würden wir gerade noch gelten lassen.

Gelb!

Ist nicht nur, wie ihr seht, die Hauptfarbe der neuen offiziellen „7 shades of Grauko“-Postkarte.

„Gelb!“ ist auch der Titel der heurigen blauen Sendung, die heute Abend, am 30.3. 2021 ab 18.00 über den Sender von Radio Helsinki gehen wird. Gelb werden sie also sein, unsere Texte und sie werden blau serviert. – Wem das jetzt nichts sagt, der kann ja bis dahin noch eine alte blaue Sendung aus unserem Archiv anhören, oder sich später überraschen lassen.

Ab 18.00 auf 92.6 im Großraum Graz oder unter Helsinki.at/livestream.

Das Arik Brauer Tribute ist im Archiv!

Mit der Sendung vom 2. März ist unser Archiv auf der CBA wieder auf dem neuesten Stand. Ihr könnt das Arik Brauer Tribute unter diesen Link anhören: https://cba.fro.at/491760

Oder ihr clickt auf unseren Programmkalender um die Aufzeichnungen aller Ausgaben von „7 shades of Grauko“ aufgelistet zu bekommen.

Auf Radio Helsinki wird die Sendung übrigens am 18.3. ab 14.00 wiederholt.

Gute Unterhaltung!

Ein Arik Brauer Tribute

… wird die heutige Ausgabe von „7 shades of Grauko“. Denn diesmal haben wir uns vom großen, unlängst verstorbenen Künstler zu unseren Texten inspirieren lassen. Es war ein Haufen Arbeit……

und wenn ihr genau schaut, dann könnt ihr erahnen, welches Bild sich zum Beispiel die Veronika Unger vorgenommen hat.

Das alles gibt es am 2. März ab 18.00 auf dem Sender von Radio Heslinki zu hören. In Graz auf 92.6 und weltweit im Livestream unter helsinki.at/livestream.

das Archiv wurde mit der neuen Sendung gefüllt!

Für alle, die am Dienstag nicht dabei sein konnten: Die Sendung „die Tage mit Leben füllen“ könnt ihr ab sofort im Archiv der CBA nachhören.

Nicht vergessen, in Zukunft wird die Wiederholung unserer Sendungen immer zwei Wochen nach der Erstausstrahlung, am Donnerstag um 14 Uhr auf Radio Helsinki ausgestrahlt. Diesmal also am 18.2.

Und zur vollständigen Liste unserer bisher veröffentlichen Sendungen kommt ihr hier.

die Tage mit Leben füllen!

Und nicht das Leben mit Tagen. Dieses Motto, das uns als Neujahrsgruß einer lieben Freundin erreicht hat, war uns gleich eine eigene Sendung wert.

Und so lautet nun das Thema der Ausgabe von „7 shades of Grauko„, die ihr am Dienstag den 2. Februar wie gewohnt ab 18.00 über den Sender von Radio Helsinki hören könnt. In Graz auf 92.6 und weltweit über helsinki.at/livestream.

Und nicht vergessen, diese Sendung wird erstmals an unserem neuen Wiederholungstermin , am Donnerstag dem 18.2. ab 14.00 erneut ausgestrahlt!

Eines zuviel 

von Isolde Kerstin Bermann 

So wirklich gesagt haben sie es uns nicht. Weil: sie denken: zu klein. Zu dumm. Zu nah dran. Wir aber wissen es ohnehin. Man sieht es doch. Ihr Gesicht ohne Farben, ihre Stimme so mager. Hände, die nichts festhalten können. Wir fragen nicht. Du fragst nicht, weil: du wirklich noch sehr klein bist. Aber deine Blaukugelrundaugen sind jetzt noch runder. Du isst zuviel Karotten und Paprika. Ich frage nicht, weil: ich keine Antworten will. Keine Sätze, die sich um das Unaussprechliche winden wie bunte Papiergirlanden. Wie Ketten aus rosa Traubenzucker. Die dann aber abfallen, sobald ihr euch umgedreht habt. 

Nichts warnt euch, als wir in den Wald gehen wie Hänsel und Gretel. Weil wir keine Brotkrumen hinterlassen wollen, damit wir gefunden werden. Eines zuviel  weiterlesen

Bitte nicht vergessen!

Heute Abend (5.1.) ab 18.00 geht die erste Ausgabe unserer Radiosendung im neuen Jahr über den Sender von Radio Helsinki. Und

Vergessen“ ist der Titel zu dem wir diesmal unsere Texte verfasst haben. – So wir nicht darauf vergessen haben! 🙂 Hört es euch an, wir würden uns freuen.

Wie gewohnt auf Radio Helsinki im Raum Graz unter 92.6 UKW oder sonst im Livetream unter helsinki.at/Livestream

Tief verbunden…

.. sind die Autorinnen und Autoren von Grauko nicht nur untereinander.

„Tief verbunden“ ist auch das Thema der heutigen (8.12.), heurigen Weihnachtsausgabe von „7 shades of Grauko“ auf Radio Helsinki. Leider nicht wie geplant zu Gast sein kann in Coronazeiten dabei leider unser Freund, der Liedermacher Franz K, der uns trotzdem mit seinem neuen Projekt „tiaf verbundn“ zu unseren Texten inspiriert hat.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so werden wir Franz K dann einfach in Pandemie-schwächeren Zeiten im Frühjahr zu uns einladen, wo er seinen neuen Song dann live präsentieren kann. Heute gibt es einmal unsere Texte zu diesem Input, die mitunter auch ins Weihnachtliche hinüber reichen.

Wie gewohnt, ab 18.00 auf Radio Helsinki 92.6 oder helsinki.at/livestream.

Wir wünschen allen einen guten Empfang, auch wenn sie nicht Maria heißen. 🙂

Margarita Kinstner erhält Kinder- und Jugendliteraturpreis des Landes Steiermark

… eine Kostprobe aus ihrem prämierten Manuskript gab´s in unserer letzten Sendung zu hören.

Wer sich für die Buchprojekte von Margarita Kinstner (Hauptpreis) und Sandra Niermeyer (Sonderpreis Literatur für Erstleser/innen) interessiert, der kann die Seite des Jugendreferats Steiermark besuchen – dort findet man alle Infos sowie einen Link zur Preisverleihung samt Lesung und Laudatio.

https://www.jugendreferat.steiermark.at/cms/beitrag/12804624/598018/

Viel Spaß beim Schauen & alles Liebe für die nächste Zeit – bleibt gesund!

Nicht nur für Autofahrer unterwegs…

… ist unsere heutige Sendung zum Thema „Verkehrsmeldungen“ gedacht. Deshalb freuen wir uns am Dienstag den 10.11. ab 18 Uhr wieder auf zahlreiche Zuhörer.

Und ihr werdet dabei eine echte Premiere erleben, denn normalerweise gibt es ja keine Verkehrsnachrichten auf Radio Helsinki. Wie wir das gelöst haben, davon überzeugt euch gerne auf 92.6 oder helsinki.at/livestream.

Wir wünschen euch gute Fahrt!

Unser Archiv ist frisch aufgefüllt!

Liebes Publikum. Alle, die eine unserer letzten Sendungen versäumt haben sollten, oder sich etwas noch einmal anhören wollen, können das nun jederzeit tun. Die Sendungen „Wasser„, „Luft“ und „Nachts schau ich mir meine Träume an„, stehen für euch zum Nachhören in unserem Archiv bereit.

Und natürlich auch alle 49 anderen Sendungen, die wir davor produziert haben. Für das authentische Radio-Feeling könnt ihr „Nachts schau ich mir meine Träume an„, am kommenden Donnerstag, den 22.10. ab 10 Uhr als Wiederholung noch einmal auf Radio Helsinki hören.

Wir wünschen gute Unterhaltung!