Als Grazer Autorinnen und Autoren Kollektiv unterstützen wir uns durch ehrliche Kritik, getreu unseren Werten von Freundschaft, Feedback und Freiheit. Wir engagieren uns vielfältig bei Lesungen, Theaterstücken, Romanen, Radiosendungen und anderen literarischen Projekten.

Wir holen noch einmal ganz tief….

Zum Abschluss unseres Zyklus durch die 4 klassischen Elemente hört ihr am Dienstag, den 15. September ab 18.00 in unserer Radiosendung „7 shades of Grauko“ nach „Erde“, „Feuer“ und „Wasser“ nun „Luft“! Das Ganze dem Anlass entsprechend im Freien moderiert.

Macht es uns gleich, setzt euch mit euren Radios in den Garten oder auf den Balkon und hört, welche Wellen wir die Luft für euch schlagen lassen. Wie gewohnt auf UKW 92.6 im Großraum Graz oder unter helsinki.at/livestream weltweit.

Es gibt etwas zu feiern!

Denn wie ihr unschwer nachzählen könnt, steht mit „Wasser“ schon der 50. Titel auf der Tafel unserer Sendungsthemen.Und heute Abend, 18.8. ab 18.00 ist es so weit. Die Jubiläumssendung geht über den Sender von Radio Helsinki. Außerdem ist es natürlich die dritte Etappe auf unserer Tour durch die 4 klassischen Elemente. Nach Feuer und Erde jetzt Wasser.

Wir wünschen euch gute Unterhaltung auf 92.6 oder helsinki.at/livestream und hoffen, dass ihr uns auch für die nächsten 50 Sendungen treu bleibt!

Das Archiv ist up to date!

Liebes Publikum!

Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität! Endlich könnt ihr alle Ausgaben von 7shoG, die seit den Corona-Einschränkungen gesendet wurden, in unserem Archiv nachhören.

6sendungenhp

Wir versprechen euch insgesamt 6 Stunden Literatur- und Musikgenuss, wenn ihr darauf zurück schauen wollt, wie unser Kollektiv diese Zeit verbracht hat. Viel Spaß mit diesem Stück Zeitgeschichte. Hier zu finden in unserem Archiv.

Noch brennt hier kein Feuer!

feuerhp

aber heute Abend, ab 18.00 zünden wir in der neuen Ausgabe von „7 shades of Grauko“ die literarische Flamme mit unseren Texten  zum Thema „Feuer“. Gleichzeitig soll das auch so etwas wie eine Hommage an unsere traditionelle Urlaubssendung sein, die so wie unser Urlaub, heuer leider ins Wasser gefallen ist.

Apropos Wasser: Das wird dann das Thema der nächsten Sendung sein, am 18.8. und damit der dritte Teil unseres Zyklus durch die klassischen Elemente „Erde“ – „Feuer“ – „Wasser“ und „Luft“. Und was sonst noch besonders an der nächsten Sendung sein wird, das verraten wir an dieser Stelle noch nicht, dazu müsst ihr heute Abend schon das Radio aufdrehen. Also nicht vergessen: 21.7. 18.00 auf 92.6 oder außerhalb des Sendegebiets auf helsinki.at/livestream. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Grauko bleibt mit beiden Füßen fest auf der …

Heute Abend (23.6. 18.00) beginnen wir bei „7 shades of Grauko“ mit einem kleinen Zyklus aus „Erde“ – „Feuer“ – „Wasser“ und „Luft“. Erde ist also das Thema der Sendung dieses Monats. Wobei wir uns meist hart an bzw. knapp unter der Rasennarbe bewegen und uns in der Frage vertiefen, wer da einen Haufen hinterlassen hat.

Zu hören wie immer in Graz auf 92.6 UKW und weltweit unter helsinki.at/livestream.

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Gespenster im Radio!

Heute Abend (26.5.) geistert Grauko wieder durch den Äther. Ab 18.00 Uhr auf dem Sender von Radio Helsinki (92.6 / helsinki.at/livestreamGespenster ist das Thema dieser Sendung, und keine Angst, ein Gespenst ist es nicht, das da in unser Behelfsstudio eingebrochen ist:Gespenster_SaunaAber wie ihr seht, müssen wir unsere Sendung noch immer unter erschwerten Bedingungen herstellen. Wir hoffen aber, euch auch heute wieder wie gewohnt gut unterhalten zu können.

Wiederholung am Donnsertsag den 4. Juni ab 10.00!

Grauko meldet sich aus der

Hallo liebe Freunde und Fans! Wieder sind vier Wochen vorbei – und was für Wochen! Eine Zeit, die wohl an keinem spurlos vorbei gegangen ist. Auch nicht an Grauko.

Und so melden wir uns heute Abend, (28.4. 18.00) zurück auf Radio Helsinki (92.6 FM / helsinki.at/livestream)mit einer neuen Ausgabe von 7 shades of Grauko, die unter besonderen Umständen produziert werden musste. Noch immer können wir nicht live aus dem Studio moderieren und auch beim Aufzeichnen der Beiträge haben wir uns sehr anstrengen müssen. Siehe oben Kuno Kosmos vor dem Betreten des kontaktfreien provisorischen Aufnahmestudios in Peters Gartenhütte. Alles, um euch frische Geschichten von oder aus der Quarantäne liefern zu können.

Wir hoffen, ihr seid wieder zahlreich dabei und bedauern, dass wir uns dieses Jahr nicht zur Walpurgisnacht werden treffen können. Aber keine Angst, die vorbereiteten Texte und Theaterstücke werden wir sicher irgendwann unters Publikum bringen.

Frohe Ostern

Liebe Grauko-Freundinnen und -Freunde!

Es sind seltsame Ostern, die wir dieses Jahr verbringen. Wir hoffen dennoch, Sie sind alle gesund und verlieren nicht den Mut.

Als Special hat sich Margarita dieses Jahr eine Osterhasengeschichte für Jung & Alt einfallen lassen – damit man auch ein bisserl lachen kann.

Mit welchen Problemen der Osterhase diesen März konfrontiert war und wieso er schließlich einen Brief an den Bundeskanzler schrieb, erfährt man in der Geschichte. Diese gibt es als Video, aber auch als reinen Text,  Bilderbuch oder MP3 zum Gratis-Download – und zwar auf der Corona Förderseite für Kinder. (Dort gibt es natürlich auch viele andere Dinge für Kinder und Enkelkinder!)

Viel Vergnügen und trotz der Umstände ein schönes Fest

wünscht Ihnen GRAUKO

 

Grauko schürft blaue Goldstücke!

Liebe Hörerinnen und Hörer, auch in Zeiten von Corona müsst ihr nicht auf literarischen Radiogenuss aus dem Hause Grauko verzichten. Und wenn wir unser ursprüngliches Konzept auch etwas ändern mussten, so könnt ihr euch am Dienstag den 31.3. ab 18 Uhr trotzdem auf einige unserer Traditionen verlassen. Wir kommen zum zweiten Mal in März auf Sendung und das bedeutet

eine blaue Sendung! Wer jetzt nicht weiß, was das im Detail bedeutet, der kann sich vielleicht noch schnell eine der bisherigen blauen Sendungen aus unserem Archiv anhören. Oder ihr lasst euch einfach überraschen.

Das Thema der heurigen blauen Sendung ist „Gold-Stücke“ und neben Texten aus den Federn von Grauko haben wir mit Sofija Živković einen Gast in der Sendung.

All das wie immer auf 92.6 oder helsinki.at/livestream Die Wiederholung der Sendung gibt es am Donnerstag den 9.4. ab 10 Uhr.

Zweiter Versuch!

Bei allen, die letzten Dienstag live dabei gewesen sind, möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal für den holprigen Ablauf unserer „Viva la Mama“ Sendung vom 3.3. entschuldigen. Grund dafür war ein Kabelsalat

im Sendestudio von Radio Helsinki. Aber heute gibt es ja (12.3. ab 10 Uhr) eine zweite Chance. Denn ihr werdet nicht wie gewohnt am Donnerstag eine Wiederholung hören, sondern eine „runderneuerte“ Sendung mit neuem Kommentar und allen Beiträgen. Wir hoffen, diesmal in der gewohnten „7 shades of Grauko“-Qualität.

Und wenn das geklappt hat, dann werden wir die Sendung auch bald in unser Archiv hochladen. Also nicht vergessen, heute Donnerstag der 12.3. ab 10 Uhr auf 92.6 oder helsinki.at/livestream!

Ein kleines Spiel zum Mitmachen!

Es heißt: Finde den Stoffhasen in unserer Radiosendung heute Abend! Zu gewinnen gibt es nichts, außer dem puren Hörgenuss, der euch aber auch erwartet, wenn ihr den Hasen nicht finden solltet.Auf jeden Fall bedeutet das Eines: Am 3.3. ab 18.00 gibt es wieder eine neue Ausgabe von „7 shades of Grauko“ auf Radio Helsinki zu hören. Diesmal zum Thema „Viva la Mama!

Wie immer in Graz auf 92.6 und weltweit im Livestream unter helsinki.at/livestream. Wir wünschen gute Unterhaltung und viel Erfolg beim Suchen!

Play it again, Ernst!

Liebes Publikum, als kurze Erinnerung, schon wieder sind neun Tage vergangen und das bedeutet, dass am Donnerstag den 13.2. ab 10 Uhr die Wiederholung der aktuellen Ausgabe von „7 shades of Grauko“ über den Sender von Radio Helsinki gehen wird.

Ein weiteres Mal beschäftigen wir uns also mit der „Notwendigkeit Ernst zu bleiben“ Dazu wie gewohnt euer Radiogerät

auf 92.6 stellen oder im Internet auf helsinki.at/livestream gehen.

Noch flexibler könnt ihr die Sendung aber auch schon im Archiv der CBA unter diesem Link anhören, denn das geht natürlich jederzeit.

Wie und wie oft auch immer, wir wünschen gute Unterhaltung.

die Notwendigkeit …

uns heute Abend zuzuhören ist bei unserem Publikum hoffentlich sehr hoch. Unsere Notwendigkeit für euch eine neue Sendung zu gestalten war es auf jeden Fall. Und darum geht es heute Abend ab 18.00 auf Radio Helsinki:

Um „die Notwendigkeit Ernst zu bleiben“ – Das ist das Motto der heutigen Ausgabe von „7 shades of Grauko“ und das wird diesmal sicher keine Faschings-Sendung.

Also aufdrehen am 4.2. ab 18.00 auf 92.6 oder helsinki.at/livestream. Wir wünschen ernste Unterhaltung!

Für alle mondsüchtigen!

Die aktuelle Ausgabe unserer on-air Lesebühne „7 shades of Grauko“ zum Thema „Mondsüchtig“ wird am Donnerstag den 16.1. ab 10 Uhr auf Radio Helsinki wiederholt. Stellt dazu eure Radiogeräte auf 92.6, so ihr in Graz wohnt, oder geht auf helsinki.at/livestream.

Außerdem könnt ihr euch diese Sendung aber auch jederzeit im Archiv der CBA unter folgendem Link anhören.

Wie auf immer und zum wie vielten Male, wir wünschen euch gute Unterhaltung!

Happy New Moon!

Ein frohes neues Jahr, liebe Fans! Und so wie der Großteil Österreichs geht auch Grauko heute, am 7. Jänner wieder „back to work!“ Mit gewohnten Klängen und neuer, mondbeschienener Literatur starten wir ins neue Jahr.

Denn „mondsüchtig“ ist das Thema unserer heutigen ersten Ausgabe von „7 shades of Grauko“ in 2020. Wir hoffen, dass euch beim Zuhören nicht die Haare zu Berge stehen werden, wie auf Margarita Kinstners Illustration zu ihrem Text.

Das alles zu hören wie immer ab 18.00 auf der Welle von Radio Helsinki (92.6), oder im Livestream von Radio Helsinki.

Das war unsere Weihnachtssendung 2019!

Ein letztes Mal im alten Jahr habt ihr am Donnerstag den 19.12. ab 10 Uhr die Gelegenheit, 7 shades of Grauko über den Sender von Radio Helsinki zu hören. Eine feierliche Sendung, bei der wir erstmals Musik live aus unserem Sendestudio gespielt haben. (92.6 oder helsinki.at/livestream)

Zu Gast waren unser Dezember-Stammgast Franz K mit seinen KollegInnen Petra Preiß, Christoph Pichler und Alfred Valta.  Sie haben drei Songs von Franz K und als besonderes Zuckerl die Premiere eines karitativen Weihnachtslieds von Kuno Kosmos gespielt. Und die Texte von Grauko drehten sich auch um genau die drei gespielten Lieder.

Natürlich könnt ihr euch das alles ab sofort und so oft ihr wollt auch unter https://cba.fro.at/436781  anhören.

Grauko wünscht euch allen gute Unterhaltung und ein frohes Fest!

 

Drei Lieder im Advent!

Zwei Kerzen brennen auf dem Kranz, drei Lieder von Franz K werden heute live im Studio von Radio Helsinki performt, wozu wir vier MusikerInnen zu Gast haben werden.Und von genau diesen drei Liedern unserer Gäste haben sich die Autorinnen und Autoren von Grauko inspirieren lassen. Zu ihren Texten und einem vierten Lied. All das erwartet euch in der heutigen, traditionellen Weihnachtsausgabe von „7 shades of Grauko„. Ab 18.00 in Radio Helsinki. 92.6 oder helsinki.at/livestream

Eine neue Konserve ist eingetroffen!

Wer morgen (21.11. ab 10 Uhr) nicht dazu kommt, sich die Wiederholung unserer aktuellen Radiosendung „Wunschlose Hornissen beschimpfen den unwissenden Torwart“ auf Radio Helsinki anzuhören. (92,6) der muss nicht verzweifeln. Denn ab sofort steht euch die Aufzeichnung jederzeit zum Nachhören im Internet zur Verfügung.Wenn ihr also wissen wollt, warum die Sendung rein gar nichts mit Fußball zu tun hat, denn folgt einfach diesem Link.

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Wunschlose Hornissen beschimpfen den unwissenden Torwart

So kann man den Inhalt der heutigen (12.11.2019) Ausgabe von 7 shades of Grauko auf Radio Helsinki zusammenfassen. Dazu haben sich die Autorinnen und Autoren von Grauko vom Literaturnobelpreisträger Peter Handke inspirieren lassen.Was allerdings Schmetterlinge damit zu tun haben? – Dazu müsst ihr euch die heutige Sendung schon anhören. Ab 18.00 auf 92.6 oder helsinki.at/livestream.

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Margaritas Video-Text-Collage in Wien

An alle Fans, die in WIEN wohnen oder gern nach Wien reisen:

Diesen Sonntag (27.10.) präsentiert Margarita Kinstner ihre halbstündige Video-Text Collage „Rubni predeli Dunava – 33 Tage in Pančevo“, die im Zuge ihres Artist-in-Residence-Aufenthaltes in Serbien entstanden ist und mit stimmlicher Hilfe von Peter Heissenberger und Isolde Bermann in Graz weiterentwickelt wurde.

In ihrer Collage begibt sich die Autorin auf eine geschichtliche Spurensuche, die sie zu den Donauschwaben an der einstigen Grenze zwischen Österreich-Ungarn und dem Osmanischen Reich führt. Sie lernt die örtliche Literaturszene kennen und trifft Milan, den „Jugoslawen der alten Wiener Schule“. Sie späht in »kibizfenster«, besucht das örtliche Archiv und fotografiert die Schlöte der Raffinerie. Sie trinkt pannonische Weine, vertraut sich einer Kakerlake an und schreibt Tagebuch –  und stellt den Besucher*innen ihrer Lesungen in Belgrad und Pančevo immer und immer wieder dieselbe Frage: was sie denn nun wirklich so drastisch unterscheide, die Menschen aus Pančevo und jene aus Belgrad.

Und weil Margarita nicht gerne die Hauptrolle in Filmen und Büchern spielt, hat sie einfach Martha erfunden. (Also eigentlich hat Martha ja ein Autor Namens Thomas Wollinger erfunden. Aber das ist eine andere Radiogeschichte und kann im Archiv nachgehört werden.)

Anschließend an das Video gibt es eine kurze Lesung  sowie die Möglichkeit, mit der Autorin zu diskutieren.

Beginn der Veranstaltung: So, 27.10.2019 um 20:00

Ort: Café Anno, Lerchenfelder Straße 132, 1080 Wien (hinterer Raum)