Kuno weiht die anderen in die hohe Mathematik des Lesemarathons ein

……. ein paar Begriffe, damit die Lange Nacht glatt über die Bühne geht!

Ein Graukon = eine zehnminütige Lesung eines Grauko-Mitgliedes.

Ein Graukion = ein Graukon mit 5-minütiger Diskussion

Der/die Graukior/a = Vorsitzende/r eines Graukions

Der Graukong = akustisches Zeichen 15 Sekunden vor Beginn und Ende eines Graukons

Die Grause = große Pause bei einer Graukolesung

Grauxistenz: eine ProtagonistIn, die/der von mehr als einem Grauko-Mitglied geschrieben wird. Binäre G: zwei AutorInnen, trinäre G: drei AutorInnen, multiple G: mehr als 3 AutorInnen. (vgl. singuläre G)

Graukoferenz: beliebige Bezugnahme auf ein anderes Grauko-Mitglied (in Person oder Werk) im Text eines Grauko-Mitgliedes.

Himpeln: eigentlich hümpeln (von Humpen) = aus einem Humpen trinken, in großen Zügen genießen, Spaß haben (Quelle: jene Seite aus der Jakobsbibel, die der Klausenbär vollgekritzelt hat).

Lasst uns also die 7T7S graukonenweise himpeln!

Advertisements

Veröffentlicht von

GRAUKO

Grazer Autorinnen und Autoren Kollektiv

Schreib uns etwas!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s