Das war „Rettet die Anfänge“

RdA 14 Gruppe … zumindest für heuer!

Beim zweiten Teil unserer „Rettet die Anfänge“ Doppellesung konnte sich das Grazer Literaturpublikum am 7. Februar nun endlich davon überzeugen, ob es unseren AutorInnen gelungen ist, in nur zwei Wochen, ihren Texten neues Leben einzuhauchen. RdA Franz K

Unterstützt wurden wir dabei vom Liedermacher Franz K, der nicht nur unsere Lesung begleitet hat, sondern sich erstmals ebenfalls der Herausforderung gestellt hat, einen bei der ersten Lesung gewählten Liedanfang fertig zu schreiben. So erklang zum ersten Mal seine musikalische Beschreibung des Zusammenlebens mehrerer Generationen „am Hof“ in voller Länge. Und es kann vermeldet werden, Operation gelungen, die Patienten leben und werden die Literaturgeschichte in Zukunft bereichern. Beim abschließenden Buffet wurde mit Autoren und Musikern eingehend diskutiert, bis – getreu dem Motto aus Franz Ks Lied „esst’s nur, mir ham gnua!“ – keiner hungrig nach Hause gehen musste.
das war Rda 2014

In diesem Sinne, auf weitere, schöne und traditionelle Veranstaltungen 2014 mit Grauko und unserem treuen Publikum.

Schon am 26.3. in der Brücke mit dem Theater im Stockwerk oder rund um den poeTree 2014 in Eggersdorf.

Weitere Informationen folgen.

Advertisements

Schreib uns etwas!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s