Das waren „Traktorstrahlen“!

Wärmestrahlen waren es keine, die uns am vergangenen Samstag (17.3.) über den Wechsel nach Wien gezogen haben. Wo wir das Akusmonautikum von Christian Tschinkel,

Christian Tschinkel an den Reglern

einen neuen Aufführungssaal für elektronische Musik, im Zusammenspiel mit unserem Gastgeber mit einem literarisch/musikalischen Abend eröffnet haben.

Von 16 Lautsprechern beschallt haben wir aus kaum weniger Richtungen literarische Traktorstrahlen auf unser Publikum abgeschossen. Dazu Musik, unter Anderem zu Ehren des jüngst verstorbenen Jahrhundertwissenschaftlers Stephen Hawking.

Wem die Anreise zu weit, oder der Eisregen zu dicht gewesen sein sollte, den können wir auf die nächste Ausgabe von 7 shades of Grauko vertrösten, wo wir am 3.4. ab 18.00 unter dem Titel „Hoppala, Traktorstrahlen!“ auf diese Lesung zurück blicken werden.

Advertisements

Schreib uns etwas!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s