Montag ist ein Fenstertag …

… und wer kennt das nicht? Man hat sich voll Begeisterung freigenommen, schließlich kommt man nicht oft so billig zu einem langen Wochenende. Und dann? Es fällt einem nichts ein, das man mit sich anfangen könnte. Zum Glück hat Grauko wieder einmal für euch gedacht:

Am Montag dem 30.4. findet bereits zum zweiten Mal unsere Lesung im Rahmen des Walpurgisnacht-Fests auf der Ragnitzwiese der Naturfreunde (Haberwaldgasse 7/ Hart bei Graz) statt. Neben Texten von Grauko gibt es Musik von den Funky Frogs und Unterhaltung für Gaumen und Rachen. Das Ganze beginnt um 16.00. Thema unserer Texte ist „Märchen und Sagen“.

Wir freuen uns auf euer Kommen.!

Advertisements

Zum (Nach)hören!

Am morgigen Donnerstag den 12. April habt ihr von 10.00 bis 11.00 sogar zwei Möglichkeiten, euch die letzte Ausgabe von 7 shades of Grauko anzuhören. Erstens wiederholt Radio Helsinki unsere Sendung vom 3. April mit dem Titel „Hoppala, Traktorstrahlen“ on air und außerdem steht sie ab sofort und für immer zum Nachhören im Archiv bereit. Dazu folgt ihr bitte diesem Link.

Heute: „Hoppala, Traktorstrahlen!“

In der heutigen (3.4. 18.00) Ausgabe von 7 shades of Grauko blicken wir auf einiges zurück. Hauptsächlich auf die Lesung vom 17. März, aber, weil gerade der 1. April war, auch auf das, was bislang so alles bei uns auf Sendung passiert ist.

Nicht vergessen: Um 18.00 Radio einschalten oder auf http://www.helsinki.at/livestream gehen!

Das waren „Traktorstrahlen“!

Wärmestrahlen waren es keine, die uns am vergangenen Samstag (17.3.) über den Wechsel nach Wien gezogen haben. Wo wir das Akusmonautikum von Christian Tschinkel,

Christian Tschinkel an den Reglern

einen neuen Aufführungssaal für elektronische Musik, im Zusammenspiel mit unserem Gastgeber mit einem literarisch/musikalischen Abend eröffnet haben.

Von 16 Lautsprechern beschallt haben wir aus kaum weniger Richtungen literarische Traktorstrahlen auf unser Publikum abgeschossen. Dazu Musik, unter Anderem zu Ehren des jüngst verstorbenen Jahrhundertwissenschaftlers Stephen Hawking.

Wem die Anreise zu weit, oder der Eisregen zu dicht gewesen sein sollte, den können wir auf die nächste Ausgabe von 7 shades of Grauko vertrösten, wo wir am 3.4. ab 18.00 unter dem Titel „Hoppala, Traktorstrahlen!“ auf diese Lesung zurück blicken werden.

Aufzeichnungen und Traktorstrahlen!

Für alle, die letzte Woche keine Zeit hatten oder für dieses Wochenende noch keine Pläne haben, zwei kurze Mitteilungen:

Zunächst ist unsere letzte Radiosendung, das Veronika Unger Special im Archiv eingelangt und steht dort bereit zum Nachhören.

Und am kommenden Samstag, den 17. März steigt unsere erste Lesung des neuen Jahrs

be there!

mit dem Titel Traktorstrahlen in der alten Traktorenfabrik in Wien-Floridsdorf, zusammen mit dem Tonkünstler Christian Tschinkel.

Alle übrigen Details bitte dem obigen Plakat entnehmen!

Neue Sendereihe bei 7 shades of Grauko!

Nachdem es unsere Radiosendung jetzt schon ein gutes Jahr gibt, haben wir beschlossen, damit zu beginnen, euch die einzelnen Mitglieder unseres Kollektivs in einem eigenen Special näher vorzustellen

Beginnen werden wir damit am Dienstag dem 6. März ab 18 Uhr mit der Veronika Unger.

Veronika Unger liest

Live zu Gast im Studio werden wir uns mit ihr über ihr Schreiben unterhalten und dabei auch auf den aktuellen Sendeschwerpunkt von Radio Helsinki zum Weltfrauentag 2018 eingehen.

Die vorbereiteten Texte der Autorin werden dabei von verschiedenen Mitgliedern von Grauko gelesen.

Nachdem unsere nächste Sendung am 3.4. im Zeichen unserer Lesung in Wien stehen wird, setzen wir diese Sendereihe am 1.Mai mit dem Margarita Kinstner Special fort.

Ein Blick in den Frühling…

… und auf unsere nächsten Termine:

Unsere Faschingssendung steht ab sofort jederzeit zum Nachhören unter diesem Link bereit. Auf Radio Helsinki wird sie am Donnerstag dem 15.2. ab 10 Uhr noch einmal ausgestrahlt.

Außerdem erwarten dich die folgenden beiden Lesungen:

Zunächst eine Lesung in Wien-Floridsdorf. In den Räumlichkeiten der alten Traktorenfabrik in der Shuttleworthstraße, werden wir am 17.3. ab 19 Uhr umrahmt von Musik von Christian Tschinkel und Martin Schemitsch Texte zum Thema „Traktorstrahlen“ lesen.

Schon eine Grauko-Tradition ist ja unsere schaurig-schöne Lesung in der Walpurgisnacht, am 30. April, im Garten der Naturfreunde in Graz-Ragnitz. Hier wird sich alles um Märchen und Sagen drehen. (Genaue Beginnzeit wird noch bekannt gegeben.)

Tragt euch diese Termine schon mal in den Kalender ein, weitere Informationen folgen.