Margarita Kinstners Debüt-Theaterstück in Graz

Liebe Grauko-Freunde und Freundinnen!

Ich freue mich sehr, zur Aufführung meines ersten Theaterstückes einladen zu dürfen.

„Der Sturz der Möwe“ (>Beschreibung)

Am 13. und 14. März im Literaturhaus Graz, Beginn jeweils um 19:30

Kartenreservierungen unter: kontakt@ensemble21.at

Ute Schlerath erobert die Theaterwelt!

Allen, die Ute Schlerath bislang nur als Autorin ihrer einzigartigen Lyrik-Miniaturen gekannt haben, steht heute Abend eine Überraschung bevor,

Ute Schlerath
Ute Schlerath
wenn sie endgültig auch als Schauspielerin aus dem Schatten tritt..

Im Theatermerz feiert das Einpersonenstück „Raumgleiter“ Premiere, mit Ute Schlerath in der Rolle der Paula Braun.

Jedem, der schon von Utes Interpretation ihrer eigenen Schlerathons begeistert gewesen ist, kann man dieses Stück, das die Demenz-Erkrankung thematisiert, mit Sicherheit nur empfehlen.

Die Premiere findet heute, 16.5. um 20 Uhr im Theatermerz, Steinfeldgasse 20 statt. Weitere Aufführungen folgen am 17., 23., 24., 30. und 31. Mai, jeweils zur selben Zeit.

Ein gelungener Abend mit dem TiS:

Es war wieder einmal so weit. Unser erster Improabend des Jahres mit dem Theater im Stockwerk. tis_gruppe
Das Format ist unseren Fans ja mittlerweile bekannt. Graukos AutorInnen lesen Anfänge ihrer Geschichten und die Improvisationskünstler, die diese Geschichten nicht kennen, spielen sie nach eigenem Gutdünken fertig. Dass sich die gespielte Handlung dabei meist sehr rasch und weit vom Original entfernt stört dabei nie und macht gerade den besonderen Reiz dieses Formats aus.
Gestern wurden Geschichten von Veronika Unger, Maria Edelsbrunner, erstmals auch von der Neo-Grazerin Margarita Kinstner sowie Peter Heissenberger weitergespielt. Seine Geschichte mit dem Titel „4 Wörter“ handelte von einem Autor, der in der Nacht von einem Geistesblitz gestreift wird, sich diesen mit 4 Wörtern notiert und sich am nächsten Morgen aus seinen Notizen keinen Reim mehr machen kann.

Peter in der Brücke

Wer gestern nicht dabei war, für den ist die schauspielerische Leistung für immer verloren. Was der Autor selbst aus den Wörtern „Anwalt„, „Klage„, „Bierindustrie“ und „Kindheitserinnerungen“ gemacht hat, sei dem Publikum von gestern wie versprochen als Kontrast, unseren Gästen von „Rettet die Anfänge“ als Nachlese und allen anderen als kleiner Appetithappen auf künftige Veranstaltungen hier bereitgestellt:

4 Wörter

Schon am kommenden Dienstag werden mit Margarita Kinstner und Kuno Kosmos zwei unserer Mitglieder den nächsten Auftritt haben. Details dazu folgen.

Wir haben mal wieder eine Improvisation geplant!

Liebe Freunde, liebes Publikum!

Am kommenden Mittwoch, dem 26. März findet eine Neuauflage unserer beliebten Impro-Theater Kooperation mit dem Theater im Stockwerk (TiS) in der Brücke in der Grazer Grabenstr. 39a statt. Beginnzeit 20.00 Uhr.
Die Stockwerker

Wie gewohnt erwartet euch ein unterhaltsamer Abend mit mehreren spontanen „Kurzdramen“, für die wir von Grauko keinerlei Haftung übernehmen können, da wir nie wissen, in welche Richtung die Schauspieler davonsegeln, wenn sie von uns einmal auf den Weg geschickt worden sind.
Wer schon einmal da war, der wird gerne wieder kommen. Wer sich aus dieser Beschreibung noch keinen Reim machen konnte, der sollte dieser Sache wohl besser persönlich auf den Grund gehen.
Wir sehen uns dort!

Neuer Improabend mit dem TiS: 30.10. „Scherbe“

Das Grazer Theater im Stockwerk, kurz TiS, ist eine bekannte Improtheatergruppe mit denen Grauko schon einige gelungene gemeinsame Veranstaltungen auf die Beine gestellt hat.

Nun können sich unsere Fans auf ein weiteres Gustostückerl aus dieser fruchtbaren Zusammenarbeit freuen. Im grundsätzlich schon bekannten, aber intensiv überarbeiteten Format einer Improtheaterlesung werden die beiden Gruppen am Dienstag den 30.10. um 20 Uhr gemeinsam im Keller der „Scherbe“, Stockergasse 2 (nähe Lendplatz) auftreten.

Ist beim Improtheater normalerweise das Publikum gefragt, als Ideengeber für die SchauspielerInnen zu fungieren, werden diesmal die AutorInnen von Grauko die einzelnen Kurzdramen mit ihren Texten in Gang bringen. Kann sein, dass eine Geschichte zu Ende gespielt werden muss, zu einem gelesenen Ende die Vorgeschichte entwickelt, oder zwei Geschichten ineinander verwoben. Vielleicht müssen sich die Akteure auch von einer an der Schreibmaschine sitzenden Autorin durch das Stück leiten lassen. In allen Fällen wissen die SchauspielerInnen nicht, was auf sie zukommen wird und das Publikum kann sich auf Eines freuen, nämlich auf Improtheater in Höchstkultur mit Musikbegleitung.

Damit die schauspielerischen Darbietungen wie auch der Musiker nicht unentlohnt bleiben, werden für diesen Abend Eintrittskarten aufgelegt, die im Vorverkauf um 7 Euro und an der Abendkasse um 9 Euro zu erhalten sind. Für Vorverkaufskarten wenden sie sich bitte an das Graukomitglied ihres Vertrauens.

Improtheaterlesung: Grauko & TiS!

Das Grazer Theater im Stockwerk, kurz TiS, ist eine bekannte Improtheatergruppe mit denen Grauko schon einige gelungene gemeinsame Veranstaltungen auf die Beine gestellt hat.
Das Ensemble des TiS
Nun können sich unsere Fans auf ein weiteres Gustostückerl aus dieser fruchtbaren Zusammenarbeit freuen. Im grundsätzlich schon bekannten, aber intensiv überarbeiteten Format einer Improtheaterlesung werden die beiden Gruppen am Donnerstag den 14.6. um 20 Uhr gemeinsam im Keller der „Scherbe“, Stockergasse 2 (nähe Lendplatz) auftreten.

Ist beim Improtheater normalerweise das Publikum gefragt, als Ideengeber für die SchauspielerInnen zu fungieren, werden diesmal die AutorInnen von Grauko die einzelnen Kurzdramen mit ihren Texten in Gang bringen. Kann sein, dass eine Geschichte zu Ende gespielt werden muss, zu einem gelesenen Ende die Vorgeschichte entwickelt, oder zwei Geschichten ineinander verwoben. Vielleicht müssen sich die Akteure auch von einer an der Schreibmaschine sitzenden Autorin durch das Stück leiten lassen. In allen Fällen wissen die SchauspielerInnen nicht, was auf sie zukommen wird und das Publikum kann sich auf Eines freuen, nämlich auf Improtheater in Höchstkultur mit Musikbegleitung.

Damit die schauspielerischen Darbietungen wie auch der Musiker nicht unentlohnt bleiben, werden für diesen Abend Eintrittskarten aufgelegt, die im Vorverkauf um 7 Euro und an der Abendkasse um 9 Euro zu erhalten sind. Für Vorverkaufskarten wenden sie sich bitte an das Graukomitglied ihres Vertrauens.

Für Grauko werden den Abend bestreiten: Veronika Unger, Alex Sayin, Traute Makovec, Kuno Kosmos und Peter Heissenberger.

Grauko als Ideengeber für das Theater im Stockwerk!

Am 25. November werden wieder vier AutorInnen von Grauko als Ideengeber für das Improtheater des TiS fungieren.
Wie aus der letzten Saison werden die Graukos Anfänge eigener Texte lesen, die dann von den Schauspielern nach deren Gedünken fertig gespielt werden.
Ort: Cafe Stockwerk, Graz, Jakominiplatz.
Beginn: 25.11. 20 Uhr.